Angebote für Schulen

Angebote für Schulen der LAkD

Die Behörde der Aufarbeitungsbeauftragten ist eine Institution für die Beratung von Bürgerinnen und Bürger sowie zur Bildung und Aufklärung für alle Brandenburgerinnen und Brandenburger. Sie informiert über die Herrschaftsmechanismen und Gesellschaft in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR und setzt sich mit den Folgen von Diktatur auseinander.

Die Zusammenarbeit mit Schulen hat dabei eine besondere Bedeutung, um die Auseinandersetzung junger Menschen mit der jüngeren Zeitgeschichte zu unterstützen. 

Die LAkD möchte dazu beitragen, dass jungen Menschen der Stellenwert von Demokratie und deren Bedeutung für die persönliche Freiheit des Einzelnen bewusst wird. Dazu gehört auch das Wissen darum, wie zerbrechlich diese Güter sind und dass es politische Systeme gab und gibt, in denen sie verweigert wurden bzw. werden.

Die LAkD bietet für Schulen verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten bei der Auseinandersetzung mit der Geschichte der SBZ und DDR an. Dazu gehören Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer, Angebote für Schülerinnen und Schüler in Unterricht und bei Schulveranstaltungen sowie die Möglichkeit, die LAkD als Kooperationspartner im Seminarkurs der GOST einzubeziehen.

Die LAkD arbeitet dabei eng mit der Projektwerkstatt „Lindenstr. 54“/ Gedenkstätte für Opfer politischer Gewalt, mit Beratern der Schulämter für das Fach Geschichte, dem Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen, Museen und Gedenkstätten sowie Gedenkstättenlehrern zusammen.

letzte Änderung am 13.09.2016

Beratungsangebot für Menschen, die von DDR-Unrecht betroffen sind

Telefon:
0331 / 23 72 92 - 21

E-Mail an: Petra Morawe

E-Mail an: Michael Koerner

E-Mail an: Friedemann Muhme

Telefonsprechzeiten:

Montag 14 bis 17 Uhr
Donnerstag 13 bis 16 Uhr
Freitag 10 bis 13 Uhr

weitere Informationen


Anlauf- und Beratungsstelle
Stiftung Anerkennung und Hilfe

Tel.: 0331 / 237292-60

Fax: 0331 / 237292-66

E-Mail:

anerkennung.hilfe@
lakd.brandenburg.de

Telefonsprechzeiten:

Di, Do, Fr 9 - 13 Uhr

Do 9 - 14 Uhr

weitere Informationen

Anlauf- und Beratungsstelle für ehemalige Heimkinder in der DDR

E-Mail:
anlaufstelle@lakd.brandenburg.de
Fax:
0331 / 23 72 92 - 30
Telefon:
0331 / 23 72 92 - 17


Telefonische Sprechzeiten:

Montags von 9 bis 11 Uhr

Dienstags von 9 bis 11 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Donnerstags von 9 bis 11 Uhr und 14 bis 16 Uhr

Freitags von 10 bis 11 Uhr

weitere Informationen