Stellenausschreibung

eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter Sekretariat und Sachbearbeitungsaufgaben (Mischarbeitsplatz)

Die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur  (LAkD) berät Bürgerinnen und Bürger, die in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR  von Verfolgung betroffen waren und unterrichtet die Öffentlichkeit über die Wirkungsweisen diktatorischer Herrschaftsformen. Zudem berät sie öffentliche Stellen und kooperiert mit Opferverbänden und zahlreichen Bildungs- und Forschungsinstitutionen sowie öffentlichen Einrichtungen.

 

Die LAkD sucht  zur sofortigen Einstellung am Dienstort Potsdam 

 

eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter

Sekretariat und Sachbearbeitungsaufgaben (Mischarbeitsplatz)

 

mit einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Vorzimmer der Behördenleitung (Terminkoordination und -vorbereitungen, Schriftverkehr, Aktenverwaltung, Vorbereitung von Besprechungen, Zusammenstellung der notwendigen Unterlagen)
  • Sekretariatsaufgaben (Postbuchbearbeitung, allgemeiner Schriftverkehr, E-Mail-Kontakte, Kontaktdatenbanken, Betreuung des behördenweiten E-Mail-Postfaches)
  • Betreuung der Präsenzbibliothek
  • Angelegenheiten des Arbeitsschutzes
  • Verwaltung des Dienst-KfZ
  • Archivangelegenheiten
  • Anträge nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz

 Anforderungen:

Abschluss als Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation bzw. gleichwertige Ausbildung oder Qualifikation oder Angestelltenlehrgang I

  • Mehrjährige Berufserfahrung als Mitarbeiter/-in eines Vorzimmers bzw. in einem Sekretariat ist erwünscht
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Gründliche und umfassende Anwendungskenntnisse der einschlägigen Standardsoftware (MS-Office)
  • Freundliches und sicheres Auftreten
  • Sehr sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Hohe Belastbarkeit und ausgeprägte Serviceorientierung
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit und Engagement
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Führerschein Kl. B

Die auszuübenden Tätigkeiten lassen eine Bewertung bis zur Entgeltgruppe 8 TV-L zu.

Für nähere Informationen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Domhardt

(Tel.: 0331/ 237 292 0) gern zur Verfügung.

Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die

Bestimmungen des SGB IX.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 07. März 2017 (Datum des Poststempels) an:

Verwaltung des Landtages Brandenburg

Referat V 1, Herrn Tiggelkamp – persönlich –

Alter Markt 1,

14467 Potsdam

 

letzte Änderung am 13.03.2017