Bürgerberatung in Teupitz gemeinsam mit dem BStU

Vorträge zur Arbeit des MfS im Schenkenländchen und zur Eigentums- und Nutzungsgeschichte der Schlossinsel Teupitz 1945 - 2010

Beginn: 22.11.2017 14.00 Uhr

Ende: 19:00 Uhr

Amt Schenkenländchen

Markt 8, 15755 Teupitz

Die Mitarbeiter der Beauftragten des Landes Brandenburg beraten in der DDR politisch verfolgte Bürgerinnen und Bürger bei der Beantragung ihrer Rehabilitierung und von Folgeleistungen.

Die Mitarbeiter des BStU helfen bei der Beantragung der Einsicht in die Akten des MfS über die eigene Person.

Herr Rüdiger Sielaff, Leiter der Außenstelle Frankfurt (Oder) des BStU, wird um 17:00 Uhr die Arbeit des MfS im Schenkenländchen in dem Vortrag "Beobachten, verfolgen, zersetzen. Das Wirken der Stasie im Schenkenländchen" darstellen und analysieren.

Anschließend wird Herr Dr. Hufen (Berlin) seine neuen Forschungsergebnisse zur Eigentums- und Nutzungsgeschichte der Schlossinsel Teupitz vortragen.

letzte Änderung am 08.09.2017