"Energie von unten" Film- und Diskussionsveranstaltung

Veranstaltung im Rahmen Veranstaltungsreihe 30 Jahre Umweltgruppe Cottbus

Beginn: 14.10.2017 14.00 Uhr

Ende: 15:30 Uhr

Stadtmuseum Cottbus, Bahnhofstr. 22, Cottbus

Die Orte der Friedlichen Revolution in der DDR schienen vor allem Leipzig, Berlin und Erfurt gewesen zu sein. Doch auch in der Lausitzmetropole Cottbus entwickelten sich Ende der 1980er Jahre Protest und Widerstand gegen Umweltverschmutzung und Wahlbetrug. Gefordert wurden Gerechtigkeit,  Meinungsfreiheit und Frieden. Dies dokumentiert der Film „Energie von unten“, den Dagmar Lembke und Theresa Majerowitsch 2014 produzierten. Akteure von damals kommen zu Wort. Wir laden Sie herzlich zur Filmvorführung und einer anschließenden Podiumsdiskussion mit den Filmemacherinnen und damaligen Akteuren sowie heutigen Schülern ein.

 

Programm

Begrüßung

Steffen Krestin (Leiter Stadtmuseum Cottbus)

Einführung in den Film, Hana Hlásková  (Bildungsreferentin LAkD)

Filmvorführung:

ENERGIE VON UNTEN

Podiumsgespräch:

Theresa Majerowitsch (Fernsehjournalistin)

Christoph Polster (Pfarrer und Bürgerrechtler)

Gudrun Breitschuh-Wiehe (Stadtverordnete, Vorstand des Cottbuser Aufbruchs e.V.)

Krystian Burchard (Schüler am OStZ Cottbus)

Moderation: Hana Hlásková

letzte Änderung am 19.09.2017