Mobile Beratung in Falkensee

Beratung für politisch Verfolgte in der Sowjetischen Besatzungszone/DDR Beratung zur Einsichtnahme in die Stasi-Akten

Beginn: 28.11.2017 14.00 Uhr

Ende: 19:00 Uhr

Stadtverwaltung, Falkenhagener Str. 43/49, 14612 Falkensee

Die mobile Beratung bietet im Flächenland Brandenburg insbesondere in den etwas abgelegenen Regionen eine gute Möglichkeit zu einem direkten Beratungsgespräch. Insbesondere wer aus gesundheitlichen, aber auch finanziellen Gründen in seiner Mobilität eingeschränkt ist, erhält die Möglichkeit zur wohnortnahen Beratung. Angesichts des zunehmenden Alters der Betroffenen ist uns dies besonders wichtig.

Wenn Sie Fragen zur Rehabilitierung und Entschädigung von SED-Unrecht, zur Akteneinsicht in die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR sowie zur Überprüfung kommunaler Vertretungskörperschaften auf hauptamtliche oder inoffizielle Tätigkeit für den Staatssicherheitsdienst haben, beraten Sie die Mitarbeiter der Landesbeauftragten an verschiedenen Orten im Land Brandenburg. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

letzte Änderung am 03.11.2017