Herzlich Willkommen

bei der Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD)

Am 17. Dezember 2009 wurde Ulrike Poppe vom brandenburgischen Landtag zur Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur gewählt.

Stellenausschreibung: Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

28.06.2016 Für die Anlauf- und Beratungsstelle zum 01.September 2016 befristet bis zum 31. Dezember 2017

Die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) ist Träger der Anlauf- und Beratungsstelle für ehemalige Heimkinder in der DDR. Die Anlaufstelle berät und unterstützt Betroffene bei der Inanspruchnahme von Hilfen aus dem Fonds „Heimerziehung in der DDR in der Zeit von 1949 bis 1990“.  Aufgrund der großen ... mehr


1966 - Beginn des DDR-Profifußballs?

29.06.2016 Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in Cottbus

Fußball gehört zu den populärsten Sportarten der Welt. Die Fußball-Europameisterschaften haben mehr Zuschauer in den Stadien und im Fernsehen als vergleichbare Sportwettkämpfe. Rechtzeitig zum Olympischen Fußballturnier 1968, an dem die DDR erstmals mit einer eigenen Mannschaft teilnehmen durfte, wurden zum 31. Januar 1966 die Fußball-abteilungen zu selbstständigen Fußball ... mehr


"Eingesperrt in Cottbus" - Lernen mit Zeitzeugen und dem historischen Ort / Neues pädagogisches Material für Sek. I+II

07.07.2016 Lehrerfortbildung in Cottbus zum Thema Politische Haft 1933-1989

Auszug aus dem Programm: Themenbezogener Rundgang durch die Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus Vorstellung des Projektes „Eingesperrt in Cottbus“ Zeitzeugengespräch Arbeit mit dem vorgestellten pädagogischen Material in Kleingruppen Erfahrungsaustausch und Diskussion zum Material beim Einsatz in der Schule Alle Teilnehmenden erhalten eine Handreichung sowie ... mehr


"Deutschland - Endstation Ost": Filmabend in Grünheide

07.07.2016 Filmreihe Zeitschnitt 2016: Leben im Widerspruch

Diese Reportage des belgischen Filmemachers Frans Buyens entstand 1964 im Auftrag des DDR-Außenministeriums, wurde jedoch nicht freigegeben. In ihrer eigenwilligen Mischung aus propagandistischem Zuschnitt und frei gedrehten Befragungen von Straßenpassanten und Grenzsoldaten zum Mauerbau, von Arbeitern, mittelständischen Unternehmern und Studenten zur Lage in der DDR 1964 ist ... mehr


Filmabend in Lichterfelde: "Die Brücke"

28.07.2016 Filmreihe Zeitschnitt 2016: Leben im Widerspruch

Eine Gruppe von Umsiedlern kommt nach dem Krieg in einer mitteldeutschen Kleinstadt an, froh, ein neues Zuhause gefunden zu haben. Doch die Einheimischen begegnen den Fremden mit Misstrauen, Ablehnung, ja sogar Hass. Michaelis, Sprecher der Umsiedler, ist um gutes Zusammenleben bemüht. Seine Tochter Hanne verliebt sich in Martin, den Neffen des Bürgermeisters. Doch Michaelis ... mehr


Telefonische Sprechzeiten unserer Beratungsstellen

01.01.2016

Anlauf- und Beratungsstelle für ehemalige Heimkinder in der DDR (Informationen zum Fonds Heimerziehung in der DDR finden Sie hier.) Telefonnummer: 0331 / 23 72 92 - 17 Telefonische Sprechzeiten Montag 9 - 12 Uhr 14 - 16:30 Uhr Dienstag 9 - 12 Uhr 14 - 16:30 Uhr Mittwoch - - Donnerstag 9 - 12 Uhr 14 - 16:30 Uhr Freitag 9 - 12 Uhr - ... mehr