Herzlich Willkommen

bei der Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD)

"Kontroverse Geschichte(n). Pädagogik an Lernorten zu SBZ und DDR

24.05.2018 Fortbildungsangebot für Mitarbeiter*innen von Gedenkstätten, Museen und Lernorten

Die Geschichte von SBZ und DDR sind Jahrzehnte nach der Friedlichen Revolution in vielfältiger Weise Teil historischer-politischer Bildungsarbeit, doch eine Diskussion der damit verbundenen Gedenkstättenpädagogik findet bislang nur wenig übergreifend statt. Die Professionalisierung der Gedenkstättenarbeit an den DDR-Erinnerungs- und Bildungsorten bedarf einer steten ... mehr


„Eine Außenstelle der Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen muss im Land Brandenburg erhalten bleiben!“

03.07.2018 Die brandenburgische Beauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur Dr. Maria Nooke zu den Umstrukturierungsplänen des Bundesbeauftragten Roland Jahn

Roland Jahn, der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) erarbeitet derzeit ein Konzept zur dauerhaften archivgerechten Unterbringung und Nutzung der Stasi-Unterlagen. Noch in diesem Jahr soll es vorgelegt werden. Nachdem öffentlich bekannt geworden ist, dass die einzige Brandenburger Außenstelle der BStU in Frankfurt (Oder) ... mehr


Zeitzeugenportal politisches Unrecht und Widerstand von 1945 bis 1989

13.04.2017 Ein Beitrag zum historischen Gedächtnis des Landes Brandenburg

Am 11. Januar 2017 wurde das Zeitzeugenportal mit Erfahrungsberichten über politisches Unrecht und Widerstand von 1945 bis 1989 freigeschaltet. Es ist im Internet erreichbar: www.zeitzeugen.brandenburg.de Es richtet sich an: interessierte Bürgerinnen und Bürger junge Menschen Pädagoginnen und Pädagogen journalistisch Tätige und wissenschaftlich Forschende Es bietet: ... mehr


Geschichte vor Ort – Praxisorientierte Fortbildung zur Begleitung von lokalen Jugendgeschichtsprojekten

13.06.2018 Eine Einführungsveranstaltung und vier zweitägige Module an historischen Orten in Brandenburg September bis Dezember 2018

Mit der Fortbildungsreihe qualifizieren wir Multiplikator_innen, die eigenen Gruppen im Prozess der lokalen Jugendgeschichtsarbeit begleiten. Lernen am historischen Ort, methodisches Lernen und theoretischer Input werden miteinander verbunden. Die Teilnehmenden werden nach der Fortbildung auf grundlegende und vielfältige Kenntnisse und Kompetenzen in den Bereichen der ... mehr


Zwischen Schweigen und Sprechen Innerfamiliäre Kommunikation über politische Verfolgung in der SBZ/DDR

18.07.2018 Bericht vom 22. Bundeskongress der Aufarbeitungsbeauftragten und der Bundesstiftung Aufarbeitung vom 8. - 10. Juni 2018 in Potsdam

Vom 8. Bis 10. Juni 2018 fand der 22. Bundeskongress der Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, die Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Folgen der kommunistischen Diktatur sowie der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Zusammenarbeit mit den Verfolgtenverbänden und Aufarbeitungsinitiativen statt. Er stand unter dem Thema „Zwischen Schweigen und ... mehr


Stellenausschreibung zwei (studentische) Aushilfen

09.08.2018 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden am Dienstort Potsdam

Die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) ist Träger der Anlauf- und Beratungsstelle für ehemalige Heimkinder in der DDR. Die Anlaufstelle beriet Betroffene bei der Inanspruchnahme von Hilfen aus dem Fonds „Heimerziehung in der DDR in der Zeit von 1949 bis 1990“.  Angesichts der bevorstehenden ... mehr


57. Jahrestag der Errichtung der Berliner Mauer am 13. August 1961

13.08.2018 Dr. Maria Nooke spricht während der Gedenkveranstaltungen in Potsdam

1.Termin     Montag, 13. August 2018, 13:00 Uhr, Mauergedenkstätte Potsdam-Griebnitzsee, Einmündung Stubenrauchstraße 2.Termin     Montag, 13. August 2018, 16:00 Uhr, Nike, Glienicker Brücke Der 13. August 1961 war ein heißer Sonntag. Seit Wochen flüchteten mehrere tausend – vor allem junge – Menschen aus der DDR nach West ... mehr


Hoffnung ∙ Protest ∙ Depression

24.08.2018 Prager Frühling 1968 – 50jähriges Jubiläum einer Bewegung und die Ereignisse in Lübbenau

Stadtverwaltung Lübbenau/Spreewald, Kirchplatz 1, 03222 Lübbenau/Spreewald Der Eintritt ist frei. Seit Januar 1968 taten sich in der Tschechoslowakei unerhörte Dinge. Die neue Parteiführung unter Alexander Dubček schaffte die Zensur ab, verkündete grundlegende Wirtschaftsreformen und weitgehende Reisefreiheit. Das Wort vom „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ ... mehr


"Die Russen kommen" in der Filmreihe Zeitschnitt

06.09.2018 Filmreihe 2018: Kunst und Rebellion

DDR 1968, 106 Minuten, Spielfilm R: Heiner Carow D: Gert Krause-Melze, Viktor Perewalow, Dorothea Meißner Ein kleines Dorf an der Ostsee als Brennpunkt der letzten Kriegstage im Frühjahr 1945. Der 15-jährige Günter glaubt noch immer an den „Endsieg“, beteiligt sich an der Jagd nach dem ungefähr gleichaltrigen russischen Zwangsarbeiter Igor. Doch der Tod des Jungen ... mehr


Der "Prager Frühling", seine Niederschlagung 1968 und Reaktionen in Berlin und Brandenburg

11.09.2018 Film: Liebe nach Fahrplan/Scharf beobachtete Züge (Regie: Jiří Menzel, ČSSR 1966

Potsdam Filmmuseum, Breite Str. 1A, 14467 Potsdam Anschließend Zeitzeugengespräch mit Annette Simon, 1968 Kleinmachnow Der politische Reformprozess in der damaligen CSSR begann nicht erst im Januar des Jahres. Vor allem in der Kultur wurde spätestens seit der Kafka-Konferenz des tscheschichslowakischen Schriftstellerverbandes 1963 in Liblice der Weg des "sozialistischen ... mehr


"Till Eulenspiegel" in der Filmreihe Zeitschnitt

26.09.2018 Filmreihe 2018: Kunst und Rebellion

DDR 1975, 102 Minuten, Spielfilm R: Rainer Simon D: Winfried Glatzeder, Cox Habbema, Franciszek Pieczka Christa und Gerhard Wolf verlegten die ursprünglich im Mittelalter spielende Legende des Till Eulenspiegel in die Zeit der Bauernkriege. Der Narr stellt durch seine Possen die Obrigkeiten bloß und macht sich diese dadurch zu Feinden. Obwohl Regisseur Simon sich eines ... mehr


Datenschutzhinweise für die Nutzung der Website

06.08.2018

Datenschutzhinweise für die Nutzung der Website Mit den folgenden Datenschutzhinweisen erläutern wir, die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD), Hegelallee 3, 14467 Potsdam, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erheben, wenn Sie unsere Webseite www.aufarbeitung.brandenburg.de besuchen und wie wir Ihre Daten ... mehr